Strukt möchte etwas Wichtiges mitteilen.

Strukt Portfolio: Grafikdesign & Animation

Bruneck

Erscheinungsbild

Neugestaltung des Erscheinungsbildes der Stadt Bruneck in Südtirol

2009 kontaktierte das Stadtmarketing Bruneck Strukt, um einem neues Logo und Corporate Design-Elemente zu entwickeln.

Bruneck ist mit seinen 15.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Südtirols und ein wichtige kulturelle und touristische Drehscheibe. Nahe Bruneck liegt außerdem Kronplatz, UNESCO Weltkulturerbe und ein weitläufiges und modernes Skigebiet nahe den Dolomiten. Aber abgesehen von diesem naheliegenden Wintersport- und Kletterparadies hat Bruneck auch eine umfangreiche mittelalterliche Geschichte und eine wichtige Rolle als kulturelles Zentrum der Region. Das Stadtmarketing Bruneck hat sich als Ziel gesetzt, die Vorzüge der Stadt weltweit bekannt zu machen.

Die verschiedenen Aspekte Brunecks flossen in den Gestaltungsprozess für das Logo ein, vor allem die weit zurückreichende Geschichte der Stadt. So kristallisierte sich der Turm des mittelalterlichen Schlosses als passendes Symbol heraus, steht er doch für die Geschichte, aber auch für das solide Fundament der Stadtentwicklung und als markantes visuelles Objekt. Dieser Ansatz fand großen Anklang und eröffnete Strukt die Möglichkeit, das Erscheinungsbild nicht nur für das Stadtmarketing, sondern auf die gesamte Stadtgemeinde und all ihre Abteilungen auszuweiten. Weiters wurde die Gestaltung des Orientierungssystems in den Straßen der Gemeinde ebenso beauftragt, wie auch weitere Konzepte zur Präsentation des neuen Erscheinungsbildes und zur Integration in diversen öffentlichen Gebäuden. Der Designprozess dauert nach wie vor an, denn es werden ständig Adaptionen und neue Anwendungen des Corporate Designs entwickelt.

Einige mögliche Anwendungen des Erscheinungsbildes im Stadtbild:

Credits

  • Client Stadtmarketing Bruneck
  • Creative Director Thomas Hitthaler
  • Art Directors Iris Wieder, Asaad El Salawi
  • Designer Johannes Timpernagel

Additional Credits

  • Client PM Verena Winkler