Strukt möchte etwas Wichtiges mitteilen.

Strukt Portfolio: Interaktive Installationen

Kia Motors Genfer Autosalon

Multi-Touch Installationen

Strukt wurde beauftragt, vier Multi-Touch Installationen für den Stand von Kia Motors beim  Salon international de l’automobile de Genève 2012 zu produzieren. Kia stellte sein Design als Kernpunkt des Markenversprechens dar und unterstrich dies mit dem Motto des Standes “Award Winning Design”. Eine weitere von uns gestaltete Station präsentierte den neuen c’eed, der sein Debut in Genf feierte. Dabei konnten die Besucher virtuell um das Auto gehen und Hotspots aktivieren, die ihnen nähere Informationen über das Interieur sowie das Exterieur preis gaben. Außerdem wurden bei einer weiteren Installation die Menschen hinter den Design- und Konstrukteurskulissen vorgestellt.  Abrundend gestaltete Strukt noch ein Exponat, das ein spezielles auditives Erlebnis für die Besucher darstellte. Mit einer Soundlibrary bestehend aus Kia-Geräuschen konnte ein Video-Clip vertont werden, der im Anschluss für jeden Besucher online zum Download zur Verfügung stand. Dafür musste lediglich die e-Mail Adresse bekannt gegeben werden und man bekam im Handumdrehen den Link zum eigens vertonten Video zugeschickt.

Die Installationen wurden in enger Zusammenarbeit mit Voss+Fischer sowie der Marketing-Abteilung von Kia in kürzester Zeit entwickelt. In der Tat blieben dem Strukt Team lediglich 2 Wochen für das gesamte Projekt, vom Konzept, über das Design, die Programmierung sowie die Implementierung vor Ort. Dabei wurde nicht nur das grundlegende Designkonzept von Strukt entwickelt, das auf alle Anwendungen übertragen wurde, sondern es gab für jede Applikation eigenständige visuelle Highlights, die es einfacher machten, die verschiedenen Anwendungen zu unterscheiden. Die Installation vor Ort in Genf konnte in einem Tag erledigt werden und präsentierte den Besuchern Kias neueste Trends und Visionen der globalen Designstrategie auf eine attraktive und intuitive Art undWeise.

 

Credits

  • Agency Ikarus – Mediale Inszenierungen
  • Client Voss + Fischer
  • Project Manager Thomas Hitthaler
  • Art Director Iris Wieder
  • vvvv Programmers Daniel Maaz, Robi Hammerle, Björn Schwarzer